Dystopische Fabel

Mit «Schloss der Tiere» erreicht uns die Idee von «Farm der Tiere» in einem neuen und politisch aktuelleren Gewand. Alle Tiere schuften zum Wohle der Gemeinschaft und um sich zu beweisen, dass sie es besser hinbekommen als die Menschen. Aber tun sie das wirklich? Und was nützt Miss Bengalore ein noch zu erarbeitendes Allgemeinwohl, wenn sie sich dafür zu Tode schuften muss?

Mit wunderschönen Bildern und treffgenauen Charakteren bringen uns Felix Delep und Xavier Dorison (Undertaker, XIII Mystery) eine packende Neuinterpretation der bissigen Fabel ins Haus. Ein Genuss, der Mut macht, wieder etwas mehr selber zu denken.

 

Xavier Dorison, Felix Delep: Schloss der Tiere. Splitter, 2020.

Bisher erschienen: 1 Band à sFr 25.-

Fortsetzung wird mit Spannung erwartet.